Willkommen auf meiner Webseite!

Horst Niesyto; Portraitfoto (2017); Foto: Daniel Trüby

Medienpädagogik ist eine wissenschaftliche Disziplin mit einem Praxisbezug zu zahlreichen pädagogischen Handlungsfeldern. Es gibt unterschiedliche Wege zur Medienpädagogik, unterschiedliche Traditionslinien und inhaltliche Profile. Mein Weg zur Medienpädagogik führte über die Jugend- und Jugendbildungsarbeit. Nach dem Studium der Diplompädagogik arbeitete ich zunächst 15 Jahre in der außerschulischen Jugendbildung. Gegenstand meiner Promotionsstudie Erfahrungsproduktion mit Medien war ein medienpädagogisches Landjugendprojekt. Von 1997-2017 war ich an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Medienpädagogik. Seit Oktober 2017 bin ich im Ruhestand.

In der Medienpädagogik interessieren mich vor allem soziale Fragen. Diese reichen von der Untersuchung soziokultureller Unterschiede in der Mediennutzung über gesellschafts- und medienkritische Analysen bis hin zu einem sozial-ästhetischen Ansatz in der medienpädagogischen Forschung und Praxis. Informationen zu meinen Themenfeldern, Forschungsaktivitäten und Veröffentlichungen finden sich in den entsprechenden Rubriken auf dieser Webseite. Zu vielen Publikationen sind Volltexte zugänglich, teilweise auch Ton- und Videomitschnitte von Vorträgen. Wer an kompakten Handbuch-Artikeln interessiert ist, findet eine Übersicht hier.

Zu professionspolitischen Themen engagierte ich mich vor allem im Rahmen der Initiative Keine Bildung ohne Medien! (KBoM). Die Initiative strebt eine breitenwirksame, systematische und nachhaltige Verankerung von Medienpädagogik in allen Bildungsbereichen der Gesellschaft an. Ein besonderes Anliegen ist eine Grundbildung Medien für alle pädagogischen Fachkräfte. Medienbildung für alle – dies ist ein Leitmotiv meiner medienpädagogischen Arbeit. Eine freie und demokratische Gesellschaft ist elementar auf einen kompetenten, kritischen und sozial verantwortlichen Gebrauch von Medien angewiesen. Medienbildung gehört zu den Kernaufgaben der Bildung.

Auch nach meiner aktiven Zeit als Hochschullehrer interessiere ich mich für Fragen der gesellschaftlichen Medienentwicklung und unterstütze eine kritische und handlungsorientierte Medienpädagogik. Mit folgenden Themen habe ich mich in letzter Zeit vor allem befasst:

  • Digitaler Kapitalismus, soziale Ungleichheit und Aufgaben einer kritischen Medienpädagogik
  • Medienkritik in pädagogischen Kontexten
  • Digitale Medien und Medienbildung an Grundschulen
  • Visuelle Methoden in der medienpädagogischen Forschung und Praxis

Für Anfragen zu Vorträgen etc. bin ich unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen: niesyto@ph-ludwigsburg.de